Benefiz

Die Finissage ist der Höhepunkt von IN DUBIO PRO ARTE zugunsten von Kunst & Kindern

Die Kunstaustellung für den „Guten Zweck“ findet bis zum 10. Mai 2017 erstmals im historischen Lichthof des Gerichtsgebäudes Appellhofplatz Köln statt. Die Künstler – Ulrich Dohmen, Hannes Helmke, Peter Stock, Walter Raab – spenden insgesamt 13 Kunstwerke für die Benefiz-Versteigerung bei der Finissage am 10. Mai 2017. Auktionator ist GERHART BAUM, Innenminister a.D. Die Versteigerungserlösen kommen Lobby für Mädchen e.V. und dem Museumdienst Köln/Museumspädagogische Gesellschaft e.V. zu 100% zugute.

13 Kunstwerke können Sie am 10. Mai bei der Finissage ersteigern!

Vorabgebote können unter benefizausstellung@indubioproarte.koeln abgeben werden.

Das Benefiz-Konzept

IN DUBIO PRO ARTE hat bereits zahlreiche ehrenamtliche Unterstützer und Förderer begeistert. Anfallende Kosten werden mit Hilfe von Sponsoren gedeckt. Alle finanziellen Belange werden durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ebner-Stolz GmbH & Co. KG, Köln, geprüft und bestätigt. Von jedem verkauften Kunstobjekt spenden die vier Künstler 20 Prozent des Erlöses und spenden zudem Kunstwerke für den `Guten Zweck´. Die Erlöse der Veranstaltung 2017 gehen an zwei Vereine, welche die künstlerische Motivation von IN DUBIO PRO ARTE 2017 für `Kinder & Kunst´ in Projekten für 2017/18 aufnehmen und individuell umsetzen wollen. Das sind:

Lobby für Mädchen e.V.: Der Verein engagiert sich mit Freizeit- und Bildungsangeboten sowie Mädchenberatung in Krisen und Konfliktsituationen für Mädchen und junge Frauen.

Museumdienst Köln/Museumspädagogische Gesellschaft e.V.: Der Verein wird 2017/18 pädagogisch aufbereitete Museumsbesuche in Museen der Stadt Köln mit einem Werkstattanteil für Kinder von 6 bis 10 Jahren durchführen.

Wir danken den Künstlern und allen Unterstützern und Sponsoren herzlich!